Vom 09. August bis 07. September erklingt wieder  junge Dialektmusik am Berg.
Bereits zum vierten Mal lädt „Dialekt schmeckt  am Berg“ dazu ein, frische Dialektmusik und regionale Schmankerln zu genießen. Schauplätze der Konzertreihe, welche vom 09. August bis 07. September 2014 stattfindet, sind neun ausgewählte Berggasthäuser und Almhütten in den Wiener Alpen. Freunde junger Dialektmusik erreichen die Veranstaltungsorte auf Wanderwegen – am Ziel angekommen, belohnen Musik, regionale Schmankerln und prachtvolle Ausblicke. „Dialekt schmeckt“ darf man als Besucher also durchaus wörtlich nehmen.
Wer sich zu „Dialekt schmeckt!“ aufmacht, erwandert jeweils ein Stück der Wiener Alpen, die auch als Paradies der Blicke bekannt sind. Die aussichtsreichen Vorzüge verdanken sie ihrem außergewöhnlichen Landschaftsbild. Wie ein kleinräumiges Abbild des europäischen Alpenbogens präsentiert sich der Wiener Alpenbogen: Von den sanften Hügeln der Buckligen Welt im Osten über die Schwaigen am Wechsel zum Semmering und den 2000ern Rax und Schneeberg bis hin zur langgezogenen Hohen Wand. Stück für Stück reihen sich fast alle typischen Alpenlandschaften aneinander, von leicht gewellt bis felsig-imposant, überaus reich an bestaunenswerten Ansichten.

Über Details zum Programm und weitere „mundartige“ Termine informiert die Website http://www.dialektschmeckt.at