Am Freitag den 16. Mai 2014 ist das altehrwürdige Ambiente des Ternitzer Stadtkinos Schauplatz für einen Liederabend der Extraklasse im Rahmen der Konzertreihe „Dialekt schmeckt“.Mit Monika Janda, die sonst mit Jazz-Standards überzeugt, und Eva Billisich, die man wohl eher aus dem Fernsehen kennt, werden zwei starke Frauen die vielen Seiten des Wiener Dialekts präsentieren und das Wienerlied neu interpretieren.

Die nunmehrige Wahl-Neunkirchnerin Monika Janda (Gesang) und Albert Reifert (Piano) haben sich auf die Suche nach Wienerliedern gemacht, die etwas von der Vielfalt, dem Witz, feinem oder bissigen Humor, aber auch der Ernsthaftigkeit, Wehmut und Lebensfreude wiedergeben – von dem, was eben die Wiener ausmacht. Berthold Janecek wird das Programm mit Dialekttexten abrunden.

Eva Billisich – bekannt aus Kultfilmen wie Muttertag oder Hinterholz 8 – und ihre derrische Kapelln präsentieren neue wienerliederliche Schmankerl über Jugendsünden, unverdaute Momente und abgelegte Herzen – schwarz im Humor, Thermophor für die Seele und Schmaus für die Ohren. Die musikalische Bandbreite reicht von Blues über Rock bis zum Gstanzl, genussvoll durchmischt mit Wienerlied-Elementen und einer Portion Schmäh, der so locker drauf sitzt wie der Milchschaum auf der Melange.

WER: Monika Janda, Eva Billisich & die derrische Kapelln,
WAS: Dialekt schmeckt im Kino
WANN: 16. Mai 2014, 20:00 Uhr
WO: Stadtkino Ternitz, Dammstraße 4, 2630 Ternitz
Eintritt: Vorverkauf € 15,- / Abendkasse € 18,– (AKNÖ-Mitglieder: € 13,- / € 15,-)

Vorverkauf bei der Stadtgemeinde Ternitz und allen Sparkassen im Bezirk Neunkirchen
weitere Informationen: www.event-kultur-ternitz.at